Wappen_Einzel_NEU Vereine VEREINE_Leiste_Einzel
Gemeinde_Einzel_NEU
Navigationslinie1

VdK Ortsverband Neusäß / Aystetten

Wer ist- und was heißt VdK:

Verband der Kriegs- und Wehrdienstopfer, Behinderten und Rentner Deutschland (VdK), Landesverband Bayern e.V. Kurzbezeichnung ist: Sozialverband VdK Bayern e.V. und anschließend der OV

1947 wurde der VdK Ortsverband Aystetten gegründet. Kriegsversehrte kamen nach dem Krieg nach Hause und nahmen sich den Hinterbliebenen, Witwen und Waisen an setzten sich für diese Schwachen ein.
Die schon in den Anfängen eingeführte Sammlung HWh (Helft Wunden heilen) verhalf zu unbürokratischer Beihilfe. In den fünfziger Jahren (1957) erkämpften sie für die Witwen eine Kriegs-Hinterbliebenen-Rente.
Die Versehrten kämpften auch mit Schwierigkeiten bei den Versorgungsämtern z.B. mit der Einstufung der Behinderung. Aufgrund dieser Erfahrungen nahm man dann auch Wehrdienstopfer, Behinderte und später auch Rentner beim VdK auf.

Früher gehörten zum OV Westheim die umliegenden Ortschaften dazu:

Aystetten, Biburg, Hainhofen, Hammel, Neusäß, Ottmarshausen, Schlipsheim, Steppach, Täfertingen.

Die Eisenbahnersiedlung von Augsburg Bärenkeller kann nur über Alt-Neusäß erreicht werden, deshalb wurden auch diese Mitglieder von jeher schon mit betreut. Im Zuge der großen Gebietsreform 1972 entstand die Großgemeinde Neusäß und seither trägt der Ortsverband den Namen Neusäß/Aystetten (nach 25 Jahren).
Der Aystetter Rudolf Winkler (2000) wurde im September 1961 VdK Mitglied. Er war bald in die Vorstandschaft gewählt und wurde nach der Umbenennung des Ortsverbandes stellvertretender Vorsitzender. Nach dem Tode des Vorsitzenden Heinz Hothum im Mai 1990, leitete er den Ortsverband bis Oktober 1995. Aus gesundheitlichen Gründen gab er dann sein Amt ab.

Zur Zeit Besteht unser Ortsverband aus 490 Mitgliedern und folgenden Betreuungsgebieten:

Aystetten (ca. 30 Mitglieder), Eisenbahnersiedlung, Hainhofen, Hammel, Hammellohe, Neusäß–Lohwald (Schmutterpark)  Nord und Süd, Ottmarshausen, Schlipsheim, Steppach, Täfertingen, Vogelsang und Westheim.

Mittlerweile sind schon einige Mitglieder seit über 50 Jahren dem Sozialverband VdK Bayern treu geblieben. Wir kommen zu geselligen Treffen, aber auch zu informativen Veranstaltungen zusammen. Fahrten werden organisiert und in den VdK eigenen Kurhäusern können Mitglieder kostengünstig in Kur oder zur Erholung fahren.

Betreuer in Aystetten:



 

1. Vorsitzender
Dr. Manfred Nozar
Mühlbachstr. 68
86356 Neusäß
Tel. 0821 / 48 73 41

E Mail ov-neusaess-aystetten@vdk.de
Internet www.vdk.de/ov-neusaess-aystetten
 

[Startseite] [Aystetten] [Rathaus] [Aktuelles] [Vereine] [Kultur] [Gewerbe] [Erholung] [Kirche] [Soziales] [Kontakt] [Impressum] [Datenschutzerklaerung]
vdk-by-logo
Grauverlauf_Einzel