Wappen_Einzel_NEU Vereine VEREINE_Leiste_Einzel
Gemeinde_Einzel_NEU
Navigationslinie1

Soldatenkameradschaft Aystetten

Entstehung:

Schon 1871 nach dem Deutsch-Französischen Krieg und der Reichsgründung am 18. Januar 1871 fanden sich einige Aystetter Kriegsteilnehmer und Veteranen in kameradschaftlicher Verbundenheit zusammen. Bald gaben sie sich den Namen Soldaten- und Veteranenverein Aystetten und traten 1908 dem Königlich Bayerischen Veteranen- und Kriegerbund bei. Schirmherr war Prinzregent Luitpold von Bayern und später König Ludwig III von Bayern.
Doch nur sechs Jahre später gingen in Europa die Lichter aus und ein schrecklicher Weltkrieg fand 1918 sein Ende. Auch unsere kleine Ortsgruppe musste sich, wie 1945 nach dem zweiten Weltenbrand, in besonderer Weise der Kriegsteilnehmer und Kriegsversehrten annehmen und Mithilfe bei der Suche nach Vermissten leisten. 1933 gingen sämtliche Landesverbände im sog. Kyffhäuser-Bund auf. 1950 – nach Aufhebung des Verbots des Kriegsvereinwesens durch die Alliierten – entstand wieder der Soldatenbund in Bayern. 1954 trat der Ortsverband Aystetten der Bayerischen Kameraden- und Soldatenvereinigung bei.

Die Kameradschaft betätigt sich aktiv im Verband deutscher Kriegsgräberfürsorge. Als politisch neutraler Verein bekennt er sich zu einem freiheitlichen demokratischen Staatswesen. Er setzt sich ein für Frieden und Freiheit sowie für Toleranz gegenüber anderen Völkern, Rassen und Religionen.

Auf eine friedliche Zukunft

Ulrich Reitmayer
1. Vorsitzender der SK-Aystetten


Hauptstraße 76
86482 Aystetten
Tel.: 0821 / 48 11 98

[Startseite] [Aystetten] [Rathaus] [Aktuelles] [Vereine] [Kultur] [Gewerbe] [Erholung] [Kirche] [Soziales] [Kontakt] [Impressum] [Datenschutzerklaerung]
Soldaten_Wappen1
Banner
Reitmayer

1. Vorsitzender Ulrich Reitmayer

Grauverlauf_Einzel