Wappen_Einzel_NEU Aktuelles
Gemeinde_Einzel_NEU
Navigationslinie1

Aktuelle Meldungen

Hinweis zu den Updates der Homepage Aystetten

Wir möchten darauf hinweisen, dass Änderungen auf der Homepage Aystetten erst nach einem Seitenupdate auf dem Webserver für Sie sichtbar sind. Das Update wird einmal im Monat zum Monatswechsel durchgeführt. In dringenden Ausnahmefällen finden Updates natürlich auch während des Monats statt.
Bitte beachten Sie diesen Hinweis bei Ihren Änderungsanträgen.

Kontakt Gemeindeverwaltung: Siehe unter Rathaus/Verwaltung
Kontakt Webmaster Homepage Aystetten: Claus Schregle, Tel. 0821 / 71 88 31, E-Mail: webmaster@aystetten.com 
  
Gemeindeverwaltung Aystetten

Aktuelle Meldungen

Gemeindeverwaltung geschlossen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

bitte beachten Sie, dass aufgrund von einer EDV-Umstellung mit gleichzeitiger Schulung der Mitarbeiter die Gemeindeverwaltung im Bereich des Bürgerservice (Meldeamt, Passamt, Standesamt und Gewerbe)

vom 23. November ab 12:00 Uhr bis einschließlich 30. November 2017

geschlossen bleibt. Die Amstleitung, sowie die Bauverwaltung und die Gemeindekasse sind von der Schließung nicht betroffen.

Ab 30. November 2017 stehen wir Ihnen wieder wie gewohnt zur Verfügung.
Wir bitten um Ihr Verständnis!
 

Wappen Aystetten_200

Gemeinderatsitzung

Die nächste Gemeinderatssitzung findet am Donnerstag, den 23.11.2017, um 19:30 Uhr im Schulungsraum des Feuerwehrhauses statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind zum öffentlichen Teil herzlich eingeladen.


Kehrmaschine

Die Kehrmaschine ist am Dienstag, den 28. November 2017, wieder im Einsatz.
Bitte parken Sie Ihr Fahrzeug am Vormittag nicht auf der Straße.


85. Geburtstag: Herr Manfred Mittermeier

Herr Manfred Mittermeier feierte am 04. November 2011 seinen 85. Geburtstag. Zusammen mit seiner Frau Marianne freute er sich über den Besuch von Bürgermeister Peter Wendel, der im Namen der Gemeinde die herzlichsten Glückwünsche überbrachte. Herr Mittermeier lebt seit 1970 in Aystetten. Beruflich war er als Ingenieur in München bei der Fa. Krauss-Maffei als Konstrukteur von Dampflokomotiven tätig.


Aystettens lebendiger Adventskalender

“Alle Jahre wieder...” - steht die Adventszeit vor der Tür. Wir würden gerne in diesem Jahr die schöne Tradition des “lebendigen Adventskalenders” fortsetzen.

Jeden Tag im Advent möchten wir uns um 17:30 Uhr an einem anderen Ort in Aystetten treffen, um zu sehen wie sich das Adventsfenster des jeweiligen Tages erhellt. Für eine halbe Stunde Besinnlichkeit im Alltag finden und einem Impuls zur Weihnachtszeit lauschen: Einige Lieder singen, eine Geschichte hören - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die Adventsfenster möchten ein Ort der Begegnung sein für Jung und Alt, Alteingesessene und Neuankömmlinge, kurz: Für alle.

Noch sind die Fenster leer. Deshalb brauchen wir eure und Ihre tatkräftige Mithilfe!

Haben Sie Lust mitzumachen? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beantworten gerne Ihre Fragen. Auf eine rege Teilnahme freut sich:

Ihr Team vom Elternbeirat der Grundschule Aystetten

Kontakt und Information: Bettina Hübner, Tel. 0175 / 2255560


50 Jahre Tennis in Aystetten

Mit einem abwechslungsreichen Programm feierte der TC Rot-Weiß Aystetten am 30.09.2017 bei besten Herbstwetter sein 50-jähriges Bestehen. Los ging es bereits am Nachmittag. Fast 20 Kinder spielten beim Kinderclubturnier mit und waren mit vollem Ehrgeiz bei der Sache. Bei der anschließenden Siegerehrung gab es für alle Teilnehmer Sachpreise und Pokale und deshalb ausschließlich strahlende Gesichter.

Gleichzeitig kämpften die Erwachsenen in einem hochklassigen Doppel-/Mixed-Turnier um den „Jubiläumscup“, einen anlässlich des Jubiläums vom Verein gestifteten Wanderpokal. Den ersten Platz teilten sich Willi Vogel und Tobias Domberger. Das Turnier soll künftig jedes Jahr stattfinden, was großen Zuspruch der Teilnehmer fand.

Am Abend wurde dann dem Anlass entsprechend bei einem großartigen Barbecue-Buffet und Freibier im vollbesetzten Vereinsheim gefeiert. Vorher blickte der Vorstandsvorsitzende Axel Weisbach in seiner Festansprache auf die 50-jährige Vereinsgeschichte zurück. Diese begann mit der Gründungsversammlung mit 28 Teilnehmern am 11.05.1967 – damals noch als selbständige Abteilung des SV Aystetten. Der Verein wuchs stetig und wurde schließlich mit der Gründung des TC Rot-Weiß Aystetten im Jahr 1986 selbständig. In den „Tennis-Boom“-Zeiten der 80er und 90er Jahre erreichte die Mitgliederzahl im Jahr 1993 mit 401 Mitgliedern ihren Höchststand.

Wie auch in anderen Vereinen – so Axel Weisbach – sind die Zeiten heute schwieriger geworden. Um den Verein zukunftsfähig zu machen, müsse das Augenmerk in allererster Linie auf die Jugendarbeit gerichtet werden: Kinder und Jugendliche sind die Zukunft des Vereins! Es müsse alles getan werden, um diese optimal zu fördern und an den Verein zu binden. Der TC Rot-Weiß Aystetten geht daher seit der Saison 2017 im Bereich des Jugendtrainings neue Wege. Die Tennisschule Coloma-Heck, die bereits seit Jahren sehr erfolgreich beim TC Schwaben Augsburg tätig ist, betreut künftig das Jugendtraining in Aystetten. Herzlich begrüßt wurden die Inhaber der Tennisschule, Antonio Coloma und Erika Heck. Axel Weisbach bedankte sich ausdrücklich bei dem bisherigen Jugendtrainer Michael Sönning für sein langjähriges Engagement, der auf eigenen Wunsch Aystetten verlässt und künftig für einen anderen Verein tätig sein wird.

Am Ende seiner Ansprache bedankte sich Axel Weisbach ausdrücklich bei seinen Vorgängern Lothar Keller, Jürgen Weisbach, Werner Kotterer, Volker Dittmar und Dr. Theodor Seitz. Er dankte auch allen anderen aktiven Vereinsmitgliedern, die – egal ob im Vorstand oder in anderer Funktion – dazu beigetragen haben, dass der Verein auf eine stolze 50-jährige Geschichte zurückblicken kann.

Bei den anschließenden Ehrungen besonders gewürdigt wurden die beiden Gründungsmitglieder Lothar Keller – zugleich Ehrenvorstand – und der 2. Bürgermeister Peter Bahner für ihre 50-jährige Vereinsmitgliedschaft. Der ebenfalls zu den Gästen zählende 1. Bürgermeister Peter Wendel erhielt eine Ehrennadel für seine 40-jährige Mitgliedschaft im Verein. Für Staunen bei Groß und Klein sorgte dann am späteren Abend der „zauberhafte“ Auftritt von MagicFab. Die tolle Show sowie die anschließend gezeigten kleinen Zaubertricks an den Tischen ließen manchen Gast ratlos zurück.


Letztes Landesliga-Heimspiel für dieses Jahr

Die 1. Mannschaft des SV Cosmos Aystetten bestreitet am Sonntag den 19. November um 14:00 Uhr sein letztes Heimspiel im erfolgreichsten Jahr der Vereinsgeschichte. Das turbulente Jahr, das mit dem Aufstieg und dem Dorffest zum 70. Vereinsjubiläum seine Höhepunkte hatte, kann im besten Falle mit dem Überwintern auf einem Relegationsplatz beendet werden und wer hätte das dem „Dorfverein“ zugetraut ? Der Dank dient dem Trainerteam und der Mannschaft, die das möglich machen. Aber nicht zu vergessen sind auch die mittlerweile zahlreichen und treuen Aystetter Fans, die selbst bei schlechtestem Wetter immer ihr Bestes geben !

Zwischenzeitlich fand die Jahreshauptversammlung statt, zu der sich 43 Mitglieder im Sportheim einfanden. Unter anderem wurden Berichte der verschiedenen Abteilungsleiter vorgetragen, die Mitgliederzahl ist weitestgehend konstant geblieben. Der Vorstand und der Schatzmeister wurde ohne Gegenstimme entlastet und selbst die notwendige Beitragserhöhung wurde einstimmig unterstützt. Die Anpassung ist dringend notwendig, da Kosten für Wasser, Strom, Platzpflege- und Instandsetzung, Übungsleiter usw. ständig steigen. Die Erhöhung konnte mit durchschnittlich € 8,--/Jahr (oder mit den Worten des Schatzmeisters: 65 Cent/Monat) moderat gestaltet werden.

Anträge durch Mitglieder sind dem Vorstand nicht vorgelegt worden, so dass die verbliebene Zeit dafür genutzt werden konnte endlich mit den Gerüchten aufzuräumen, die Mitgliedsbeiträge sowie Spenden würden für die Finanzierung der ersten Fußballmannschaft genutzt . Alle Abteilungsleiter konnten bestätigen, das ihre Sparten das Geld für den notwendigen Spielbetrieb selbst aufbringen. Fußball benötigt eine große Anzahl von Sponsoren, ohne die es gar nicht gehen würde. Dank der Unterstützung durch die Gemeinde ließen sich Baumaßnahmen günstig realisieren und natürlich auch der unermüdliche und unentgeltliche Einsatz durch eine sehr überschaubare Anzahl der 450 Mitglieder spart dem Verein sehr viel Geld ! Denen gilt der besondere Dank des Vorstands.

Das Sportjahr 2018 beginnt wieder mit dem Aystetter Skikurs ( www.ski-aystetten.de ), Fußball gibt es wieder ab dem 3. März 2018. Doch wer sich gern sportlich im Freien betätigen möchte, sonntags um 10 Uhr treffen sich(außer bei Dauerregen) die Stockschützen auf der Stockbahn zum Training. Einfach mal ausprobieren…

Skigymnastik

Die Abteilung Ski und Laufen des SV Cosmos Aystetten bietet auch dieses Jahr wieder die beliebte Skigymnastik an. Unter Leitung ausgebildeter Übungsleiter werden Sie für den anstehenden Winter fit gemacht.

Treffpunkt in der Schulturnhalle ab Dienstag den 10. Oktober 2017 bis März 2018 von 20:00-21:30 Uhr.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Erforderlich ist lediglich die Mitgliedschaft im Verein, Gäste sind aber jederzeit willkommen.


Auf in die Skisaison 2018

Lebkuchen, Glühwein und Adventskalender zeigen es, der Winter naht und somit auch wieder die neue Skisaison. Wir freuen uns, dass wir auch in der kommenden Saison 2018 wieder die beliebten Skikurse anbieten können. Die Vorbereitungen hierzu sind erfolgreich abgeschlossen und der SV Cosmos Aystetten ist wieder Veranstalter der Kurse.
Wir werden die Skikurse, wie bisher auch, nach Leistungsklassen der Kinder unterteilen und bieten dieses Jahr erstmalig auch einen „Fortgeschrittenen PLUS-Kurs“ an, um auch die etwas älteren Kinder wieder mit ins Boot -  also auf die Piste – zu holen.

Die genauen Angaben zum Ablauf finden Sie unter www.ski-aystetten.de. Das Anmeldeformular ist bereits online. Auf diesem Weg, können Sie wie schon in den letzten Jahren, die Anmeldung vornehmen.

Die Kurse sind für alle Kinder offen, auch wenn sie nicht Mitglied im SV Cosmos Aystetten sind. Natürlich dürfen auch Mamas, Papas, Omas, Opas und Geschwister mit. Das Auto muss nur groß genug sein, da wir wieder eine individuelle Anreise durchführen.

Wir freuen uns auf alle Anmeldugen und hoffen, dass es genügend Teilnehmer sein werden, um die Kurse durchführen zu können.

Matthias Föhn und Claus Schregle
Im Auftrag des SV Cosmos Aystetten

Skikurs 2018

Adventsbasar Aystetten

Zur Einstimmung auf die Advents- und Weihnachtszeit lädt der Kreativkreis Aystetten ein.

 Am Samstag, den 25. November 2017 von 14.00 – 17.00 Uhr,
ins Pfarrheim St. Martin, Martinsplatz 4 in Aystetten.

Dort werden Advents- und Türkränze, Weihnachtskarten, Gestecke und kleine Artikel angeboten, die sich zum Verschenken eignen oder das Zuhause verschönern. Während des Basars wird auch Kaffee und Kuchen angeboten. Der Erlös der Veranstaltung ist für das Kinderhospiz in Bad Grönenbach bestimmt.


Nikolaus-Dienst in St. Martin, Aystetten

Die Pfarrei St. Martin, Aystetten, bietet auch heuer wieder einen Nikolaus-Dienst an. Wenn Sie möchten, dass der Hl. Nikolaus zu Ihren Kindern in die Familie kommt, dann wenden Sie sich bitte an Josef Dick (Tel. 487645), Hans Wagner (Tel. 483436), oder Tobias Kumpfmüller (Tel. 40852971). Ihre Spenden für diesen Dienst gehen an caritative Einrichtungen


Beachparty in Aystetten

“Räume nicht alle Sommersachen weg”,

denn auch kommenden Januar findet nun schon zum dritten Mal die grandiose Beachparty für Jugendliche und Erwachsene statt.

“So heiß feiert nur Aystetten”

kann wörtlich genommen werden, denn dieses Jahr heizen wir das Pfarrheim Sankt Martin Aystetten auf 30°C Wohlfühltemperatur ein. Schau auf www.aystetten-beachparty.de und freue dich drauf.

Hier geht`s zur Beachparty

Tag der offenen Tür bei Ihrer Freiwilligen Feuerwehr

Bei der Planung des „Tag der offenen Tür“ haben wir darauf gehofft, dass unser Schutzheilige St. Florian ein gutes Wort bei Petrus einlegen möge. Am 03.10.2017 sah es in der Früh nicht einmal nach einer kurzen Niederschlagspause aus, was uns aber nicht daran hinderte die letzten Vorbereitungen abzuschließen. Gegen Mittag war dann tatsächlich nur noch ein leichtes Nieseln festzustellen und pünktlich zum Start der Veranstaltung brach die Sonne durch die Wolken und bescherte uns einen angenehm warmen Oktobernachmittag.

Nicht nur das Wetter war uns wohl gesonnen, wir durften auch zahlreiche Gäste auf unserer Veranstaltung begrüßen. Sehr gefreut haben wir uns über den Besuch unserer Bürgermeister Peter Wendel (1. Bürgermeister) und Peter Bahner (2. Bürgermeister), Pfarrer Gerhard Kögel, sowie Kreisbrandrat Alfred Zinsmeister und Kreisbrandinspektor Thomas Reichel, die sich in Gesprächen anerkennend über diesen Tag der offenen Tür und das Programm geäußert haben. Auch einige Gemeinderäte haben sich bei einer gemütlichen Tasse Kaffee und selbstgebackenem Kuchen die Zeit genommen sich ein Bild von unserem Feuerwehrhaus, den Fahrzeugen und der Ausrüstung zu machen. Neben zahlreichen Führungen durch das Feuerwehrhaus, zeigten die Besucher auch großes Interesse an den vorbereiteten Stationen.

Nachdem die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten einer Wärmebildkamera demonstriert wurden, haben unsere Gäste mit diesem Gerät in einem abgedunkelten und vernebelten Raum nach Wärmequellen gesucht.

An einer weiteren Station konnten unsere Besucher eigenhändig die sensible Arbeitsweise der hydraulischen Rettungsgeräte erfahren, die im Einsatzfall unter geschulter Bedienung z.B. einen lebensrettenden Zugang zu verunfallten Fahrzeuginsassen schaffen können. Die kleinen Gäste drängen sich um unseren Basteltisch, der mit allerhand Malbüchern, Buntstiften, Kinderscheren und Bastelbögen zum Thema Feuerwehr bestückt war. Präsentiert haben wir selbstverständlich auch unsere Fahrzeuge, Anhänger und Abrollbehälter. Wobei der zur Kuchen- und Getränkeausgabe umfunktionierte AB-Logistik den meisten Andrang erfahren hat. Im Schulungsraum zeigte die Jugendfeuerwehr in beeindruckenden Videosequenzen wie sie bereits in jungen Jahren auf die verschiedenen Einsatzszenarien vorbereitet wird   ...weiterlesen!


Eröffnung Metzgerei Hörmann

Am Samstag, 14.10.2017 wurde die Metzgereifiliale Hörmann im neuen Puschak-Gebäude im Ortszentrum offiziell eröffnet.

Der Aystetter Musikverein spielte unter weißblauem Himmel zünftig auf und im Anschluss gab es kesselfrische Weißwürste und Freibier sowie Brezen von der Bäckerei Gellner.

Das Ehepaar Hörmann sicherte den örtlichen Vereinen Unterstützung für alle Festivitäten zu. Viele Aystetter und auch Kunden aus dem Umland wollten sich das freudige Ereignis nicht entgehen lassen und waren gekommen, um sich den neuen, modernen Laden anzusehen und erste Einkäufe zu tätigen.

Sehr angetan zeigten sie sich von dem ansprechenden Sortiment aus eigener Schlachtung und Herstellung, das von Erzeugern aus der Region stammt. 1. Bürgermeister Peter Wendel und 2. Bürgermeister Peter Bahner freuten sich sichtlich, dass mit der Metzgerei Hörmann wieder beste, bayerische Metzgerqualität in Aystetten Einzug gehalten hat.

Beide betonten, dass damit die Nahversorgung in Aystetten wieder komplett ist und sich der große Einsatz dafür gelohnt hat.


Pfarrgemeinderatswahl in der Pfarrei Sankt Martin - Aystetten

Am 25. Februar 2018 werden im Bistum Augsburg die Pfarrgemeinderäte neu gewählt, somit ist auch unsere kath. Pfarrgemeinde Sankt Martin Aystetten betroffen.

Bitte überlegen Sie mit, wer sich im Pfarrgemeinderat einbringen kann und mag. Wir freuen uns über engagierte junge Menschen ab 16 Jahren mit Elan und Unbekümmertheit genauso wie über erfahrene und besonnene Senioren. Der Pfarrgemeinderat soll idealerweise einen Querschnitt der ganzen Gemeinde repräsentieren. Wir sind auf alle Engagierten angewiesen, um unser gemeinschaftliches Leben in der Pfarrgemeinde weiter aufrecht zu erhalten und zu intensivieren.

Der Pfarrgemeinderat wird von den Gemeindemitgliedern für vier Jahre gewählt. Für den Pfarrgemeinderat zu kandidieren ist ganz einfach: Man muss keiner „Partei angehören“, muss keine spezielle Ausbildung oder Hintergrund haben und man muss auch erst recht nicht „schon immer dabei gewesen“ sein. Was Sie brauchen ist Lust auf Mitgestaltung in der Kirche, Freude am Glauben und Sorge für die Menschen sowie etwas Zeit für Ihr Engagement im PGR.

Kandidat werden Sie, indem Sie vorgeschlagen werden. Hierzu können Sie sich zum einen selbst melden oder alternativ von anderen vorgeschlagen werden, wenn jemand Sie für genau den Richtigen, genau die Richtige für den Pfarrgemeinderat hält. Vorschlagskarten finden Sie im Eingangsbereich unserer Kirche. Dort finden Sie auch eine Kandidaten-Box für Wahlvorschläge.

Pfarrgemeinschaft – das sind wir alle zusammen. Wir würden uns über eine rege Beteiligung an der Kandidatensuche und viele Kandidaten freuen. Bitte helfen Sie mit, unser Gemeindeleben auch in Zukunft lebendig zu gestalten. Wenn Sie darüber hinaus noch Fragen haben, würden wir uns über einen Anruf oder eine E-Mail von Ihnen freuen.

Ihre Pfarrgemeinderäte
Claus Schregle, Tel. 0821 / 718831 oder Email: claus.schregle@aystetten.com
Dr. Dr. Markus Hilpert, Tel. 0821 / 1598923 oder Email: markushilpert@gmx.de

Pfarrgemeinderatswahl 2018

Mehr Informationen unter

www.pfarrgemeinderatswahl-bayern.de


Laub und Fallobst – wohin damit?

Landkreis Augsburg, Oktober 2017 - Das bunte Herbstlaub ziert wieder Wege und Straßen; Äpfel, Birnen und Quitten sind reif. Doch wohin mit dem mit dem Laub, das scheinbar nicht weniger wird und mit dem Fallobst, das nicht verwendet werden kann?
Sowohl Laub als auch Fallobst dürfen zwar in die Braune BioEnergieTonne, doch es gibt einiges zu beachten. Laub sollte nicht zu feucht sein. Damit es am Tonnenboden nicht festklebt, kann eine Lage zerknülltes Zeitungspapier oder Reisig unten in die Tonne gelegt werden. Laub, Grasschnitt und andere Bioabfälle dürfen nicht in die Tonne gepresst werden. Es besteht nämlich das Risiko, dass die Tonne dann trotz aller Bemühungen der Müllwerker nicht vollständig geleert werden kann.
Damit die BioEnergieTonne kein Übergewicht bekommt, darf nur wenig Fallobst hinein. Beim Befüllen ist darauf zu achten, dass das zulässige Gewicht nicht überschritten wird. Das maximal zulässige Gesamtgewicht ist auf dem oberen Tonnenrand vom Hersteller eingeprägt. Es beträgt 60 kg für die 120 l-Tonnen und 110 kg für die 240 l-Tonnen.

Größere Mengen an Fallobst und Laub nehmen private Entsorgungsfirmen und die Abfallverwertungsanlage in Augsburg an (AVA GmbH, 0821 / 74 09 - 333). Andere Abgabe- und Verwertungsmöglichkeiten bitte bei der zuständigen Gemeindeverwaltung erfragen. Eine Trennliste und weitere Informationen enthält das Infoblatt „Die Braune BioEnergieTonne“ unter www.awb-landkreis-augsburg.de.

Laub und Fallobst

Energieeffizienz in der Region: Lechwerke unterstützt die Gemeinde Aystetten mit LEW-Energiesparprämie

Mit der „LEW Energiesparprämie“ unterstützen die Lechwerke (LEW) Kommunen aus der Region bei Investitionen in Maßnahmen zur Einsparung von Energie sowie bei der Erstellung von Energiekonzepten. Auch die Gemeinde Aystetten setzen Energieeffizienzprojekte mit Unterstützung der Energiesparprämie um: Die Gemeinde Aystetten erhält 1.447,00 Euro. Das Geld fließt in die Erneuerung der Straßenbeleuchtung. Mit ihrer „Energiesparprämie für Kommunen“ unterstützen die Lechwerke bislang über 200 Kommunen in der Region beim Energiesparen. Mit der Förderung werden Energieeffizienzmaßnahmen in einem Gesamtvolumen von knapp 9 Millionen Euro angeschoben. Die Lechwerke schreiben die Prämie jeweils im Herbst aus. Bis Ende Juni konnten sich Kommunen um eine finanzielle Förderung für Projekte zur Erreichung kommunaler Klimaschutzziele bewerben. Die Fördersumme pro Projekt richtet sich dabei nach der Größe der Kommune. „Mit der Energiesparprämie unterstützen wir die Kommunen bei der Umsetzung konkreter Effizienzmaßnahmen. Vor allem die Umrüstung von Straßenbeleuchtung auf LED war sehr gefragt. Die Kommunen haben bei der Energieeffizienz eine wichtige Vorbildfunktion. Mit den Maßnahmen sparen die Städte und Gemeinden Geld und leisten zugleich aktiven Klimaschutz“, Herr Endraß Kommunalbetreuer von LEW.

Die nächste Runde des Programms läuft diesen Herbst wieder an: Ab November können sich LEW Konzessionskommunen in Bayerisch-Schwaben um die LEW-Energiesparprämie bewerben. Informationen dazu gibt es unter www.lew.de/energiesparpraemie. Die LEW-Gruppe ist als regionaler Energieversorger in Bayern und Teilen Baden-Württembergs tätig und beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter. LEW versorgt Privat-, Gewerbe- und Geschäftskunden sowie Kommunen mit Strom und Gas und bietet ein breites Angebot an Energielösungen. Die LEW-Gruppe betreibt das Stromverteilnetz in der Region und ist mit 36 Wasserkraftwerken einer der führenden Erzeuger von umweltfreundlicher Energie aus Wasserkraft in Bayern. Außerdem bietet LEW Dienstleistungen in den Bereichen Netz- und Anlagenbau, Energieerzeugung und Telekommunikation an. Die Lechwerke AG (LEW) gehört zu innogy SE.


Aystetter Krüge / Buch „Steinguth-Fabrique Louisensruh“

Die Gemeindeverwaltung verkauft ab sofort original Aystetter Steinkrüge und ein Buch vom Wolfgang Czysz „Steinguth-Fabrique Louisensruh“. Der Krug kostet 5 Euro und das Buch 10 Euro. Das Geld kommt der Aystetter Bürgerstiftung zu Gute. Nur solange der Vorrat reicht!


Öffnungszeiten Postfiliale

Montag bis Freitag von 9.00 bis 11.30 Uhr
Mittwoch von 15.30 bis 18.00 Uhr
Samstag von 10.00 bis 12.00 Uhr


AYSTETTEN AKTUELL - jetzt online lesen.

Ab sofort steht die aktuelle Ausgabe von Aystetten Aktuell auch online auf der Homepage Aystetten zur Verfügung. Besuchen Sie hierzu unter dem Menü Aktuelles die Seite von Aystetten Aktuell oder folgen Sie dem nachfolgenden Link

http://www.aystetten.de/Aktuelles/Aystetten_Aktuell/aystetten_aktuell.html

Aystetten Aktuell Kopf_200

Geschwindigkeitsbegrenzung im Ort

Aufgrund der in letzter Zeit wieder vermehrt eingegangenen Beschwerden über Raser im Ort, weisen wir erneut darauf hin, dass auf allen Nebenstraßen die Fahrgeschwindigkeit auf 30 km/h beschränkt ist.

Bitte kontrollieren Sie Ihr Fahrverhalten diesbezüglich, planen Sie für Ihren Weg nur einige Minuten mehr Fahrzeit ein, dann können Sie mit Ruhe durch den Ort fahren.

Nehmen Sie Rücksicht auch im Interesse unserer Kinder, die sich seit Schulbeginn wieder allmorgendlich und um die Mittagszeit auf den Weg machen und sich in unserem Ort sicher aufgehoben fühlen sollen.


[Startseite] [Aystetten] [Rathaus] [Aktuelles] [Vereine] [Kultur] [Gewerbe] [Erholung] [Kirche] [Soziales] [Kontakt] [Impressum] [Datenschutzerklaerung]
Grauverlauf_Einzel