Wappen_Einzel_NEU Aktuelles
Gemeinde_Einzel_NEU
Navigationslinie1

Aktuelle Meldungen

Hinweis zu den Updates der Homepage Aystetten

Wir möchten darauf hinweisen, dass Änderungen auf der Homepage Aystetten erst nach einem Seitenupdate auf dem Webserver für Sie sichtbar sind. Das Update wird einmal im Monat zum Monatswechsel durchgeführt. In dringenden Ausnahmefällen finden Updates natürlich auch während des Monats statt.
Bitte beachten Sie diesen Hinweis bei Ihren Änderungsanträgen.

Kontakt Gemeindeverwaltung: Siehe unter Rathaus/Verwaltung
Kontakt Webmaster Homepage Aystetten: Claus Schregle, Tel. 0821 / 71 88 31, E-Mail: webmaster@aystetten.com 
  
Gemeindeverwaltung Aystetten

Aktuelle Meldungen

Wichtige Mitteilungen an alle Haushalte zur Trinkwassersituation

  • 24. Januar 2020 - Vorübergehende Änderung Ihrer Trinkwasserqualität [Klick hier]
  • 30. Januar 2020 - Mitteilung der Verwaltung zur aktuellen Abkochanordnung [Klick hier]
  • 12. Februar 2020 - Mitteilung der Verwaltung zur aktuellen Abkochanordnung [Klick hier]
  • 20. Februar 2020 - Information zum Trinkwasser im Februar 2020 [Klick hier]
  • 06. März 2020 - Schriftliche Bestätigung der mündlich am 24.01.2020 ausgesprochenen Abkochanordnung.
  • 21. März 2020 - Gesundheitsamt ordnet Sicherheitschlorung für Trinkwasser in Aystetten an [Klick hier]
  • 23. April 2020 - Aufhebung der Abkochanordnung in der Gemeinde Aystetten [Klick hier]
  • 23. April 2020 - Pressemitteilung des Gesundheitsamtes zur Aufhebung der Abkochanordnung [Klick hier]
     
  • 15. Juli 2020 - Sachstand Trinkwasserversorung:

    Seit 25.03.2020 wird auf Anordnung des Gesundheitsamts im Landratsamt Augsburg unser Trinkwasser mit Chlor desinfiziert. Die Chlorkonzentration entspricht im gesamten Wassernetz den gesetzlichen Werten der Trinkwasserverordnung.

    Der Hintergrund der Chlorung wurde bereits kommuniziert.

    Natürlich sind wir als Gemeinde sehr bemüht, Sie baldmöglichst wieder mit Trinkwasser in bester Qualität ohne Zugabe von Chlor versorgen zu können.

    Hierzu sind jedoch noch Arbeiten, auch im Bereich der Loderberggruppe, notwendig. Diese werden voraussichtlich Ende Juli abgeschlossen sein.

    Die Fa. Steiner baut derzeit sogenannte „Totleitungen“ im Gemeindegebiet zurück. Es handelt sich hierbei um Wasserleitungen, welche nicht, oder nicht ausreichend gespült werden. Ein Rückbau erfolgt um eine mögliche Verkeimung zu vermeiden. Diese Arbeiten werden vermutlich Anfang August abgeschlossen sein.

    Die Gesamtüberprüfung sowie eine eventuelle Anordnung weiterer Maßnahmen geschieht durch das Gesundheitsamt des Landkreises Augsburg. Eine Aufhebung der Netzchloranordnung erfolgt ebenfalls über das Gesundheitsamt.

    Wir bedauern die entstandenen Unannehmlichkeiten, bedanken uns für Ihre Geduld und hoffen weiter auf Ihr Verständnis.

Informationen zur Eindämmung der der Infektionsgefahr mit dem SARS-CoV2-Virus

  • Amtliche Meldungen zur Corona-Krise - Maskenpflicht ab 27.04.2020
    Aufgrund der Regierungserklärung vom 20.04.2020 gilt ab 27.04.2020 eine Maskenpflicht in allen Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr (Mund-Nasen-Schutz, Alltagsmasken oder auch Schals).

    Ihre Gemeindeverwaltung

Corona-Hotline künftig zu geänderten Zeiten erreichbar

Erreichbarkeit wird wegen geringer Nachfrage eingeschränkt

Die im März eingerichtete Corona-Hotline des Landkreises ist ab der kommenden Woche (KW 23) zu geänderten Zeiten erreichbar. Künftig steht die telefonische Anlaufstelle den Landkreisbürgerinnen und -bürgern werktags zwischen 8 und 16 Uhr unter der Rufnummer 0821 / 3102 – 3999 zur Verfügung, falls ein Infektionsverdachtsfall zu melden ist oder dringende Fragen zur Corona-Pandemie aufkommen sollten. An den Wochenenden sowie an Feier- und Brückentagen wird die Hotline künftig nicht mehr besetzt. Den Landkreis betreffende Fragen rund um das Thema Corona können außerhalb der angegebenen Zeiten über corona@LRA-a.bayern.de eingereicht werden. „Wir fahren die Erreichbarkeit unserer Telefon-Hotline zurück, da die Nachfrage nach telefonischen Auskünften inzwischen stark nachgelassen hat“, erklärt Landrat Martin Sailer. Sollte es die Lage erforderlich machen, werde man die Kapazitäten jedoch unmittelbar wieder aufstocken.

Bürgeranfragen, die sich präzise einer Fachstelle des Landratsamts zuweisen lassen, sollen möglichst nicht länger über die Hotline, sondern direkt bei den jeweils zuständigen Behörden eingereicht werden. Entsprechende Anrufe nimmt der Bürgerservice im Landratsamt unter 0821 / 3102 – 0 entgegen und leitet die Anrufer an die zuständigen Fachbereiche im Haus weiter.

Diese Telefon-Hotlines stehen weiterhin zur Verfügung

Für dringende Anliegen rund um die laufende Corona-Pandemie außerhalb der Geschäftszeiten des Landratsamts ist die einheitliche Anlaufstelle der Bayerischen Staatsregierung unter 089 / 122 220, täglich von 8 bis 18 Uhr, erreichbar. Infektions- oder Erkrankungsverdachtsfälle können zudem auch weiterhin über die Nummer der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns unter 116 117 gemeldet werden. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) betreibt unter der Telefonnummer 09131 / 6808 - 5101 eine weitere Coronavirus-Hotline. Im akuten medizinischen Notfall ist deutschlandweit die Nummer 112 zu wählen.


Verhaltensregeln auf dem  Wertstoffhof

Bitte beachten Sie die wegen COVID-19 geltenden behördlich angeordneten Verhaltensregeln

Hinweis 1  -  Hinweis 2  -  Hinweis 3

Verschenkmarkt

der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Augsburg hat in seinem Online-Verschenkmarkt die zusätzlichen Kategorien „Suche Hilfe“ und „Biete Hilfe“ eingerichtet. Wer im Zuge der Corona-Krise Hilfe sucht oder anbieten möchte, kann unter https://augsburg-lk.verschenkmarkt.info/ ab sofort kostenfrei sein Inserat einstellen.


Ehrenamtliche Einkaufshilfe

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

die Gemeinde Aystetten bietet aufgrund der aktuellen Situation zur Eindämmung der Infektionsgefahr mit dem Corona-Virus COVID-19 ab sofort eine Einkaufshilfe an.

Zielgruppe sind ältere Menschen, die aufgrund von Vorerkrankungen besonders durch das neue Corona-Virus bedroht sind. Bleiben Sie deshalb lieber in ihrer Wohnung, als sich dem Risiko auszusetzen, und gehen Sie nicht unter Menschen. Sie können uns gerne als Gemeinde kontaktieren. Fertigen Sie eine Einkaufsliste für die örtlichen Geschäfte an. Ehrenamtliche werden Ihnen Ihren Einkauf dann nach Hause bringen.

Sie können die Ehrenamtlichen unter folgender Telefonnummer von 09:00 Uhr- 18:00 Uhr erreichen: 0157/30278073

Dieser Service ist selbstverständlich kostenlos für Sie.

Mit freundlichen Grüßen
 
Peter Wendel, 1. Bürgermeister
mit Team

Covid-19

Gemeinderatsitzung

Die nächste Gemeinderatssitzung findet am Donnerstag, den 24. September 2020, um 19:30 Uhr im Bürgersaal statt.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind zum öffentlichen Teil herzlich eingeladen.


Gemeindeverwaltung teilweise geschlossen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

bitte beachten Sie, dass der Bürgerservice (Meldeamt, Passamt und Gewerbe) der Gemeindeverwaltung am 07. August und am 10. August 2020 nicht besetzt ist.

Die Amtsleitung, sowie die Bauverwaltung und die Gemeindekasse sind von der Schließung nicht betroffen.

Ihre Gemeindeverwaltung.


Absenkung der Mehrwertsteuer für die Wassergebühren 2020

Durch das zweite Corona Steuerhilfegesetz, wird für den Zeitraum 01.07.2020 bis 31.12.2020 die Mehrwertsteuer von 7 % auf 5 % gesenkt. Dies betrifft auch die Wassergebühren. Die Gemeinden, welche die Endabrechnungen zum 31.12.2020 vornehmen, werden die 5 % für den gesamten Wasserverbrauch im Jahr 2020, zum Jahresende abrechnen.

D.h., die Vorauszahlungen für Wassergebühren werden, wie mit letztmaligem Bescheid festgesetzt (mit 7%) fällig. Zum Jahresende, nach Erhalt bzw. Abgabe der Wasserablesekarte wird Ihr tatsächlicher Gesamtverbrauch für das Jahr 2020 berechnet. Es erfolgt eine Rückrechnung der gesamten Vorauszahlungen und des eventuellen Mehrverbrauchs, von 7 % auf 5 %.

Wir möchten Sie daher bitten, die Fälligkeiten 15.08.2020 und 15.11.2020, wie festgesetzt, in voller Höhe zu überweisen, bzw. bei Abbuchungen, diesen nicht zu widersprechen.

Vielen Dank und bleiben Sie gesund.

Aystetten, den 30.07.2020
Peter Wendel, 1. Bürgermeister


Kreissparkasse Augsburg spendet 5000 Euro für die Bürgerstiftung Aystetten

Die Kreissparkasse Augsburg hat die Bürgerstiftung der Gemeinde Aystetten mit einer Spende in Höhe von 5000 Euro bedacht. Das Finanzinstitut fühlt sich auch im 165. Jahr seines Bestehens dem Gemeinwohl verpflichtet und wird damit seiner gesellschaftlichen Verantwortung in der Region Augsburg gerecht. Deshalb spendet die Kreissparkasse jährlich eine sechsstellige Summe für Jugend, Kultur, Sport, Umwelt und Soziales.

Mit der Spende für ihre Bürgerstiftung fördert die Gemeinde Aystetten künftig Projekte, die Familien, Kinder, Senioren und gesellschaftliche Vorhaben unterstützen, im Interesse der Gemeinde und ihrer Bürger.

Zitat Bürgermeister Peter Wendel: „Konkret wollen wir das Geld als Starthilfe für das Projekt Nachbarschaftshilfe einsetzen um ein langes Leben im eigenen Zuhause zu ermöglichen.“

Helmuth Lindner vom Stiftungsmanagement der Kreissparkasse: „Eine lebendige Stiftungskultur stärkt die Kommune und damit die Lebensqualität aller Bürgerinnen und Bürger in Aystetten. Davon profitieren die Region und auch die Kreissparkasse“, so Helmuth Lindner.

Klicken zur Vergrößerung

Aystettens Bürgermeister Peter Wendel (Dritter von links) freut sich über die 5000-Euro-Spende für die Bürgerstiftung seiner Gemeinde, die ihm Helmuth Lindner, Günter Hartländer und Peter Mayr (von links) von der Kreissparkasse Augsburg überreichten.

Foto: Walter Kleber / Kreissparkasse


Wasserverschmutzung

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, aus gegebenen Anlass möchten wir Sie auf folgendes hinweisen:

Information zu Ableitungen in den Regenwasserkanal
Schmutzwasser jeglicher Art darf nicht über den Gully entsorgt werden. Leider wurden in letzter Zeit z.B. Putzwasser oder auch Farbreste über die Regenwasser-Gullys entsorgt. Diese Fremdstoffe schädigen unseren Mühlbach, da sie ohne vorherige Reinigung in das Gewässer gelangen und dort das ökologische Gleichgewicht stören.
Wer Gewässer mit Putzwasser, Ölen, Farbresten oder sonstigen Chemikalien verunreinigt, muss mit empfindlichen Strafen rechnen.
Ihr Putzwasser müssen Sie über Ihre Toilette oder einen anderen an die öffentliche Kanalisation angeschlossenen Abfluss im Haus entsorgen. Dadurch gelangt es ordnungsgemäß in den Schmutzwasserkanal. Getrocknete Wandfarbe kann in der grauen Restmülltonne entsorgt werden. Bitten informieren Sie auch Firmen, wenn diese in Ihrem Auftrag Arbeiten an oder in Ihrem Grundstück erledigen.

Information zu Ableitungen in den Schmutzwasserkanal
Über Ihre Toilette dürfen keine Feuchttücher, Windeln sowie Desinfektions- bzw. Hygieneartikel entsorgt werden. Auch Zeitungspapier, Küchenkrepp und Badutensilien wie z.B. Rasierklingen, gehören nicht in die Toilette, sondern in den Restmüll.
Auch Essensreste dürfen nicht über die Toilette beseitigt werden. Hier können die Abwasserrohre verstopft sowie in der Kanalisation Ratten angelockt werden.

Ihr 1. Bürgermeister, Peter Wendel


AVV-Regionalbusverkehr - EInschränkungen durch Bauarbeiten in den Sommerferien

aufgrund der bevorstehenden Baumaßnahme in Adelsried an der Anschlussstelle zur Autobahn sowie einer Vollsperrung der Kreuzung am Schmutterpark in Neusäß ergeben sich einige Änderungen auf den AVV-Regionalbuslinien ab 27.07.20.

Nähere Informationen hierzu, entnehmen Sie bitte den beiden Pressemitteilungen des AVV:


Ferienangebote in den Sommerferien 2020

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,

die Schulschließungen im Zusammenhang mit COVID-19 haben dazu geführt, dass viele Eltern in Bayern ihren Jahresurlaub bereits eingebracht haben, weil sie ihre Kinder selbst betreuen mussten. Deutlich mehr Eltern als in früheren Jahren benötigen daher in den Sommerferien 2020 ein Ferienangebot. Aus diesem Grund hat das Kultusministerium ein Sonderförderprogramm für zusätzliche Ferienangebote aufgelegt. Der Bayerische Jugendring (BJR) hält im Internet ein Ferienportal bereit, auf dem Sie die Ferienangebote in Ihrer Region finden.

Mit diesem Schreiben möchten wir Sie darüber informieren, wie Sie Ihr Kind für Ferienangebote anmelden können.

Bitte gehen Sie so vor:  ...hier weiterlesen!


Hinweis der Gemeindeverwaltung

Für das Gemeindegebiet wurde die Firma Wunderer beauftragt um stark bewachsene Rinnsteine vom Unkraut zu entfernen. Hierbei werden die Fugen mit Hochdruck ausgeblasen und anschließend ausgegossen. Somit soll das Nachwachsen von Unkraut verhindert bzw. verlangsamt werden. Unkrautvernichtungsmittel werden nicht verwendet.

Wir bitten um Verständnis, dass diese Arbeiten nicht sofort im gesamten Gemeindegebiet, sondern schrittweise erfolgen. Einen genauen Terminplan, liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen, können wir Ihnen leider nicht geben, da die Firma diese Arbeiten selbst koordiniert und je nach zeitlichen Möglichkeiten vor Ort ist. Auch eventuelle Beeinträchtigungen durch aufgewirbelten Staub bitten wir zu entschuldigen.

Ihre Gemeindeverwaltung.


Stoffe gesucht!

Jedes Jahr besuchen die Sternsinger die Aystetter Bürger mit der Bitte um Spenden für notleidende Kinder. Heute wende ich mich in eigener Sache an sie, liebe Aystetter.
Viele Umhänge sind mit der Zeit in die Jahre gekommen und müssten aussortiert werden, damit unsere Sternsinger auch in Zukunft königlich aussehen.
Wer hat Stoffreste im Dachboden liegen oder hübsche Borten, die er nicht mehr braucht? Ich würde mich sehr freuen, wenn sie mich unterstützen würden, damit die Kinder auch in den nächsten Jahren tolle Umhänge zur Verfügung haben.

Bitte melden sie sich bei mir Tel.: 0821 / 489849, falls sie uns Stoffreste oder Borten kostenlos zur Verfügung stellen können.

Sabine Wiedemann

Pixabay_Stoffe_200

Wiederaufnahme des Präsenzbetriebs im September

Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer,

als die vhs Augsburger Land am 13. März alle Kurse absagen musste, dachten wir noch, dass wir es mit einem Zustand von kurzer Dauer zu tun haben, der in absehbarer Zeit vorübergeht. Es hat aber ein halbes Jahr gedauert, bis wir unsere Kurse wieder starten dürfen. Auch wenn wir den Präsenzbetrieb im September nur eigeschränkt wieder aufnehmen können, freuen wir uns sehr, dass wir unsere Türen für Sie wieder öffnen dürfen. Denn weiter weg von unserer eigentlichen Aufgabe könnten wir nicht sein. Sie haben uns gefehlt!

Die Wiederaufnahme des Präsenzbetriebs ist nur unter strengen Hygieneauflagen erlaubt. Bitte haben Sie Verständnis, dass dies mit Einschränkungen für Sie einhergeht. Es ist erforderlich, dass die Corona-Hygieneregeln strengstens eingehalten werden. Was zu beachten ist, erfahren Sie bei Ihrer Anmeldung zum Kurs, auf unserer Homepage www.vhs-augsburger-land.de sowie bei Ihrer örtlichen Volkshochschule und den Regionalen Bildungszentren.

Abschließend noch eine wichtige Information für Sie: Im Herbst wird es erstmals kein gedrucktes Programmheft geben. Nur so können wir flexibel auf geänderte Hygiene- und Abstandsvorgaben reagieren. Ein wichtiges Medium wird darum das persönliche Erreichen unserer Teilnehmer über E-Mail und Newsletter sein. Stets aktuelle Information bietet unsere Homepage www.vhs-augsburger-land.de. Bitte informieren Sie sich auch bei Ihrer örtlichen Volkshochschule und in den Regionalen Bildungszentren.

Wir freuen uns, Sie ab September wieder in unseren Präsenzkursen begrüßen zu dürfen!

Bleiben Sie gesund!
Ihre Christa Steinhart
Leiterin der vhs Augsburger Land e.V.

VHS_Hauptheft_web_200

Aystetter Mitte

Präsentation zur Entwurfsplanung über die Neugestaltung der Ortsmitte vom 20. Februar 2020 [Klick hier]


Die Notfalldose im Kühlschrank kann Leben retten

In der Notfalldose bewahren Patienten alle wichtigen Informationen zu ihrem Gesundheitszustand auf und verwahren diese im Kühlschrank. Dort finden sie Rettungskräfte schnell und können effizient helfen.
Im Notfall zählt jede Sekunde – und Retter müssen schnellstmöglich alle wichtigen Informationen zur Hand haben, um richtig und effizient helfen zu können:

  • Welche Medikamente nimmt der Patient ein?
  • Sind Allergien zu beachten?
  • Gibt es Vorerkrankungen?
  • Sind frühere Operationen oder auch Implantate zu berücksichtigen?
  • Wer soll im Notfall informiert werden?

Dafür gibt es zu Hause nun eine ganz einfache Lösung – die Notfalldose im Kühlschrank:

Patienten bewahren alle wichtigen Infos zu ihrem Gesundheitszustand in der Notfalldose auf und stellen sie in die Kühlschranktür, wo Rettungskräfte sie schnell finden. Enthalten sind in der Dose ein Informationsblatt mit allen entscheidenden Fragen sowie zwei "Notfalldosen-Aufkleber", die an der Innenseite der Wohnungstür und auf den Kühlschrank geklebt werden sollen. So wissen die Retter sofort, wo sie die wichtigen Informationen für ihre Notfallpatienten finden – was extrem wichtig ist, vor allem, wenn jemand alleine lebt.

Die Notfalldosen sind ab sofort kostenlos bei der Gemeinde Aystetten erhältlich.


Aystetter Krüge / Buch „Steinguth-Fabrique Louisensruh“

Die Gemeindeverwaltung verkauft ab sofort original Aystetter Steinkrüge und ein Buch vom Wolfgang Czysz „Steinguth-Fabrique Louisensruh“. Der Krug kostet 5 Euro und das Buch 10 Euro. Das Geld kommt der Aystetter Bürgerstiftung zu Gute. Nur solange der Vorrat reicht!


Öffnungszeiten Postfiliale

im Geschäft “Federleicht” Hauptstraße 45 C

Montag

08:30 Uhr - 12:30 Uhr

Dienstag

08:30 Uhr - 12:30 Uhr, 14:30 Uhr - 18:00 Uhr

Mittwoch

08:30 Uhr - 12:30 Uhr, 14:30 Uhr - 18:00 Uhr

Donnerstag

08:30 Uhr - 12:30 Uhr, 14:30 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag

08:30 Uhr - 12:30 Uhr, 14:30 Uhr - 18:00 Uhr

Samstag

09:00 Uhr - 12:00 Uhr


AYSTETTEN AKTUELL - jetzt online lesen.

Ab sofort steht die aktuelle Ausgabe von Aystetten Aktuell auch online auf der Homepage Aystetten zur Verfügung. Besuchen Sie hierzu unter dem Menü Aktuelles die Seite von Aystetten Aktuell oder folgen Sie dem nachfolgenden Link

http://www.aystetten.de/Aktuelles/Aystetten_Aktuell/aystetten_aktuell.html


Geschwindigkeitsbegrenzung im Ort

Aufgrund der in letzter Zeit wieder vermehrt eingegangenen Beschwerden über Raser im Ort, weisen wir erneut darauf hin, dass auf allen Nebenstraßen die Fahrgeschwindigkeit auf 30 km/h beschränkt ist.

Bitte kontrollieren Sie Ihr Fahrverhalten diesbezüglich, planen Sie für Ihren Weg nur einige Minuten mehr Fahrzeit ein, dann können Sie mit Ruhe durch den Ort fahren.

Nehmen Sie Rücksicht auch im Interesse unserer Kinder, die sich seit Schulbeginn wieder allmorgendlich und um die Mittagszeit auf den Weg machen und sich in unserem Ort sicher aufgehoben fühlen sollen.


[Startseite] [Aystetten] [Rathaus] [Aktuelles] [Vereine] [Kultur] [Gewerbe] [Erholung] [Kirche] [Soziales] [Kontakt] [Impressum] [Datenschutz]
Grauverlauf_Einzel