Wappen_Einzel_NEU Aktuelles
Gemeinde_Einzel_NEU
Navigationslinie1

Aktuelle Meldungen

Hinweis zu den Updates der Homepage Aystetten

Wir möchten darauf hinweisen, dass Änderungen auf der Homepage Aystetten erst nach einem Seitenupdate auf dem Webserver für Sie sichtbar sind. Das Update wird einmal im Monat zum Monatswechsel durchgeführt. In dringenden Ausnahmefällen finden Updates natürlich auch während des Monats statt.
Bitte beachten Sie diesen Hinweis bei Ihren Änderungsanträgen.

Kontakt Gemeindeverwaltung: Siehe unter Rathaus/Verwaltung
Kontakt Webmaster Homepage Aystetten: Claus Schregle, Tel. 0821 / 71 88 31, E-Mail: webmaster@aystetten.com 
  
Gemeindeverwaltung Aystetten

Aktuelle Meldungen

Gemeinderatsitzung

Die nächste Gemeinderatssitzung findet am Donnerstag, den 14. März 2019, um 19:30 Uhr im Schulungsraum des Feuerwehrhauses statt.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind zum öffentlichen Teil herzlich eingeladen.


Neue Gemeinderäte

In der Gemeinderatsitzung am 24.01.2019 wurde im Aystetter Gemeinderat Herr Ulrich Raab (Freie Wähler) als Nachrücker für Bettina Wendel (Freie Wähler) und Frau Dr. Karin Pritsch (Parteilos) als Nachrücker für Herr Peter Eisenberger (Grüne) von Bürgermeister Peter Wendel vereidigt.


Rattenbekämpfung

Die nächste Rattenbekämpfung im Gemeindebereich findet am Dienstag, den 12. März 2019 statt. Bitte melden Sie sich im Bedarfsfall bis spätestens 11. März 2019 bei der Firma Hawlik & Hawlik GmbH unter 08230 89 14 50 an.


Es geht wieder los !!

Die fußballfreie Zeit hat ein Ende!

Am Sonntag, 10. März 2019 um 14:00 Uhr startet das erste Heimspiel in diesem Jahr gegen den SV Mering und mit Hilfe unserer treuen Zuschauer hoffen wir, die wichtigen 3 Punkte für den Verbleib in der Landesliga Südwest einzufahren. Mit Stefan Schnurrer gibt es einen Neuzugang zu begrüßen, auch das Verletztenlager hat sich in der Winterpause gelichtet. Am 3. Januar wurde mit der Vorbereitung für die Restsaison begonnen und jetzt bleibt zu hoffen, dass der SV Cosmos mit der nötigen Fitness und Teamgeist unsere Heimspiele punktverlustfrei überstehen kann.

Ein Dank gilt wieder einmal der Gemeinde Aystetten, die uns die Hütten an der Stockbahn zur Verfügung gestellt und aufgebaut hat. So kann neben einem hoffentlich spannenden Spiel wie gewohnt für das leibliche Wohl unserer Gäste gesorgt werden. Ein Sonntagsausflug zum Sportplatz ist immer lohnenswert… Die Vorstandschaft und das Helferteam freut sich auf ihre Unterstützung.


24 Stunden-Gebet in Aystetten, 30. März bis 31. März

Vom 30. bis 31. März findet in Aystetten wieder ein 24stündiges Gebet in der Unterkirche von St. Martin statt. Es startet am Samstag um 11:30 Uhr mit der Aussetzung des Allerheiligsten im Rahmen einer feierlichen Andacht, die musikalisch vom Kirchenchor gestaltet wird.

In den folgenden 24 Stunden werden dann unterschiedliche Gebetsformen angeboten, wie beispielsweise Andachten, Rosenkränze oder Lobpreis. Auch gibt es wieder Gebetszeiten für verschiedene Anliegen, wie etwa Gebete für Kranke, für Kinder, Jugendliche, für Männer, für Frauen, für geistliche Berufe oder für Verstorbene.  Zudem werden am Samstagabend ab 18:15 Uhr Gebete mit Live-Musik vorgetragen. Während aller Gebetszeiten können Gebetsanliegen und Fürbitte geschrieben und abgegeben werden. Am Sonntagmorgen wird für diese dann um 9:00 Uhr gebetet.

Das 24stündige Gebet endet um 10:30 Uhr mit einer Hl. Messe in der Oberkirche. Da in der Zeit des 24 Stundengebets auf die Sommerzeit umgestellt wird, entfällt die Stunde zwischen 2:00 und 3:00 Uhr.

Zum 24 Stunden-Gebet ergeht wieder herzliche Einladung an alle!

Ihr Pfarrgemeinderat von Sankt Martin

Zum Öffnen des Gebetsplanes - klicken!

„So heiß feiert nur Aystetten“ – Beachparty 2019

Knappe 30 Grad – und das im tiefsten Winter! Wo gibt’s denn sowas?

Nein, nicht in der Karibik oder auf den Malediven, sondern im Pfarrheim St. Martin in Aystetten. Am 02. Februar versprühte die Aystetter Beachparty wieder sommerliches Feeling in winterlicher Kälte.

Bei der Teensparty wurde mit Sicherheit niemandem langweilig. Sommerliche Beats wurden ergänzt durch leckere Cocktails und Naschereien. Mit einem Beachvolleyballturnier, dem Glücksrad vom Jumptown, Kletterwand, Zitronenwasserpong, einem Schätzspiel und Strandspielen wurde viel geboten, damit man sich auch sicherlich wie im Urlaub fühlen konnte. Für das gewisse äußerliche Etwas sorgten eine Nageldesignerin und Kosmetikerin. Die Jugendlichen konnten bei den zahlreichen Spielen tolle Preise gewinnen und durften wählen zwischen FCA Tickets, Eintrittskarten für den Kletterwald, Titania, Dönergutscheinen, Frisörgutschein, Kosmetikgutscheinen und vielem mehr.

Weiter gefeiert wurde im sommerlichen Ambiente ab 21:30 bei der Ü-30°C –Party. Danke an alle Sponsoren und Helfer. Es war ein sehr gelungener Abend, der bereits Lust auf das nächste Jahr macht.

Schade ist nur, dass der Effektbeamer, der die große Kirchenwand im Lichterglanz erleuchtet hat, gestohlen wurde. Der- oder diejenige(n) werden gebeten, das Diebesgut einfach im Eingangsbereich des Pfarrheims wieder zurückzulegen.

Damit heißt es auch im nächsten Jahr wieder: „So heiß feiert nur Aystetten“

Beachparty2019_200_02

Spendenübergabe Benefizkonzert Aystetten vom 16.12.2018

68 Euro fehlten noch auf die runde Summe von 2000 Euro, die beim Benefizkonzert Kidz4Kidz am 16.12.2018 im Haus St. Martin in Aystetten zusammengekommen sind.
Das Konzert war ein Gemeinschaftsprojekt der Kinderband KidzClub7 unter der Leitung von Frieder Morgenstern und dem Kinderchor der Pfarrei St. Martin unter der Leitung von Petra Häring.
Den fehlenden Betrag rundete Nadja Finckh, die Vorsitzende des Vereins Namasté - nepalesisch-deutsche Hilfe in Aalen – noch auf und so konnte der Scheck in Höhe von 2000 Euro dann direkt von der Familie Maass aus Augsburg an den Verein übergeben werden. Das Geld fließt in den Bau des Hauses „Billy´s House of Hope“, ein Haus für Straßenkinder in Nepal, ein. Ein herzliches Dankeschön an alle Spender!

Vergrößern

Zur Vergrößerung anklicken!

Siehe auch: www.kidzclub7.de


Der CSU-Ortsverband Aystetten entsorgt alte Christbäume

Der CSU-Ortsverband Aystetten holte auch dieses Jahr wieder die ausrangierten Christbäume direkt vor der Haustüre der Aystetter Bürger ab. Auf Grund von zahlreichen Helfern konnten trotz eisiger Kälte viele Bäume eingesammelt werden. An dieser Stelle ein ganz besonderer Dank an alle, die mitgeholfen haben, dass auch in diesem Jahr die Aktion wieder ein voller Erfolg wurde.

Bericht von Ulrich Wiedemann


Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Aystetten e.V.

Bereits am 18. Januar 2019, abends um 19:30 Uhr, trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Aystetten e.V. zur diesjährigen Mitgliederversammlung im Schulungsraum des Aystetter Feuerwehrhauses.

Nach der Begrüßung und Eröffnung durch den 1. Vorstand Andreas Apitzsch verlas dieser die Tagesordnungspunkte.Andreas Apitzsch berichtete über die Geschehnisse im Vereinsleben des vergangenen Jahres und bedankte sich bei den vielen ehrenamtlich helfenden Händen. Besonders hervorgehoben wurde die gelungene Maifeier und die traditionelle Weihnachtsfeier mit dem Stargast Bauchredner Perry Paul und seiner sprechenden Mausekatze Amadeus.

1. Kommandant Marc Beck berichtete von 33 Einsätzen, die im letzten Jahr absolviert wurden. Für Einsätze und Übungen wurden insgesamt über 497 Stunden aufgewandt. Jugendwarte Andreas Schwarz und Karl Erber lobten die Jugendfeuerwehr für die gute Zusammenarbeit. Die 24-Stunden-Übung und die MTA-Ausbildung waren die Highlights bei den heranwachsenden Feuerwehrmännern. Für einen Bericht über die Ereignisse der Kinderfeuerwehr übernahm 2. Vorstand Matthias Hemmerle das Wort, und zeigte neben seiner Zusammenfassung auch Bilder über den Beamer. Besonders hervorgehoben wurde der Besuch beim Christoph 40 Rettungshubschrauber am Augsburger Uniklinikum. Kassier Reinhard Seefried präsentierte die geordneten Finanzen des Vereins in einem PowerPoint-Vortrag. Nach dem Bericht der Kassenprüfer, Andreas Schwarz und Günther Nachtmann, wurde der Kassier entlastet.

Bei der anschließenden Wahl wurden die Kassenprüfer in ihrem Amt bestätigt und für weitere zwei Jahre gewählt. Für 55 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Jakob Dietmair, Albert Obermeier, Eduarz Schwarz. Für 65 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Hugo Hartung.

Ihr wollt auch anderen helfen und Teil unserer tollen Gemeinschaft werden? Dann meldet euch doch einfach bei uns auf www.feuerwehr-aystetten.de!


Brandschutzerziehung der 3. Klasse der Grundschule Aystetten

Da zu Beginn des Jahres im Rahmen der Brandschutzerziehung das Thema Feuer im Unterricht durchgenommen wurde, durfte die 3. Klasse der Grundschule Aystetten am 18.01.2019 das Feuerwehrhaus besuchen. Zwei unserer Feuerwehrkameraden begrüßten die Kinder und hielten die Brandschutzerziehung ab. Wie jedes Jahr wurden viele Fragen gestellt, so dass sich die Unterrichtsstunden sehr kurzweilig gestalteten. Unter anderem wurde zum Beispiel vermittelt, wie eine Alarmierung bei der Feuerwehr abläuft. Nach der Auflösung eines Fragebogens, welchen die Schüler in Gruppen erarbeiteten, ging es in die Fahrzeughalle um den Rest des Feuerwehrhauses zu erkunden. Selbstverständlich standen unsere Kameraden auch hier der einen oder anderen Frage Rede und Antwort. Zum Abschluss mussten wir versprechen, dass wir im Frühjahr die Klasse kurz besuchen, um eine kleine Runde im Feuerwehrauto durch Aystetten zu drehen.
Aber nicht nur die „Kleinen“ drückten die Schulbank zum Thema Feuerwehr. In unserer ersten Übung stand das Thema der Winterschulung der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg auf dem Plan: „Vorbereiten eines Löschangriffs für andere Einsatzkräfte“.
Anhand eines Planspieles, bei dem ein realistisches Szenario aufgebaut wurde, erarbeiteten alle Kameraden gemeinsam den bestmöglichen Weg zu einem erfolgreichen Einsatz. Die Meldung war „Zimmerbrand im 1. OG, keine Personen in Gefahr“; Alarmzeit: April, mittwochs 13:45 Uhr; Witterung: windstill nach leichtem Niederschlag“. Zu diesem Zeitpunkt sind sieben Feuerwehrkameraden im Ort anwesend. Es wurde die Aufstellung der eigenen Fahrzeuge, der nachalarmierten Fahrzeuge insbesondere der Drehleiter diskutiert, wie viele Schläuche wo verlegt werden müssen, welche Hydranten angezapft werden, wie viele Atemschutzgeräteträger benötigt werden, und so weiter.
Die Kameraden waren hier am Tisch, so wie natürlich auch bei realen Einsätzen voll bei der Sache, so dass am Ende „Feuer aus“ an die imaginäre Leitstelle gemeldet werden konnte.
Wie Sie sehen, ist bei einem Feuerwehreinsatz in der Regel sehr viel Personal erforderlich, denn es müssen viele Aufgaben abseits des eigentlichen Löschangriffs erledigt werden. Dazu gehören zum Beispiel Erkunden der Gefahren, Absperren des Gefahrenbereichs, Betreuen von Betroffenen, Sicherstellen der Wasserversorgung, Herstellen der Anleiterbereitschaft bis hin zum Löschaufbau bis zur Rauchgrenze. Dabei ist jede Aufgabe truppweise, also zu zweit zu erledigen. Neben diesen 7 Kameraden aus Aystetten waren in unserem Planspiel, einem sehr kleinen Einsatz, ca. 30 Einsatzkräfte alarmiert.

wappen

Information zum kommunalen Sturzflut- Risikomanagement

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

das Ingenieurbüro Steinbacher Consult aus Neusäß erstellt im Auftrag der Gemeinde ein Konzept zum kommunalen Sturzflut- Risikomanagement. Dabei wird eine Risikoanalyse durchgeführt, die sowohl die Gefahren durch wild abfließendes Oberflächenwasser bei Starkregenereignissen als auch durch Hochwasser aus dem Mühlbach ermittelt.
Darauf aufbauend werden Möglichkeiten zur Reduzierung dieses Risikos aufgezeigt, die Maßnahmen zur Vermeidung, Vorsorge, Ereignisbewältigung und Nachsorge enthalten. Es werden Schutzziele definiert und die geplanten Maßnahmen einem verantwortlichen Maßnahmenträger zugeordnet. Neben technischen Schutzmaßnahmen kommt dabei auch nichttechnischen Maßnahmen wie Vorsorge, Katastrophenschutz und Bauleitplanung eine große Bedeutung zu.

Für die Bestandsanalyse ist die Gemeinde Aystetten auf Ihre Hilfe angewiesen! Haben Sie in den letzten Jahren oder Jahrzehnten kritische Stellen beobachtet, wo es durch oberflächlich abfließendes Wasser oder Hochwasser aus dem Mühlbach zu Problemen oder Schäden kam?

Hierzu zählen unter anderem:

  • - Wasser im Keller oder der Tiefgarage, eingestaute Gebäude
  • - Überflutete Straßen oder Grundstücksflächen
  • - Überlastete Kanalisation, Rückstau im Kanalsystem
  • - Eingestaute Brücken
  • - Stellen am Fließgewässer wo es zu Ausuferungen kam
  • - Zugesetzte oder verstopfte Durchlässe, Straßensinkkästen, Rohre
  • - Mitgeschwemmte Bäume oder Materialien, Ablagerungen
  • - Verbauungen am Gewässer

Sollten Sie zu den oben genannten Punkten Informationen, Erinnerungen oder Fotos haben, teilen Sie diese bitte der Gemeindeverwaltung mit.
Kommen Sie während der Öffnungszeiten vorbei oder rufen Sie uns unter 0821/48018-0 an!

Mühlbach

Der Mühlbach Anfang August 2018


Pressemitteilung

Mikrozensus 2019 im Januar gestartet
Interviewer bitten um Auskunft

Auch im Jahr 2019 wird in Bayern wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine amtliche Haushaltsbefragung bei einem Prozent der Bevölkerung, durchgeführt. Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamts für Statistik werden dabei im Laufe des Jahres rund 60 000 Haushalte in Bayern von besonders geschulten und zuverlässigen Interviewerinnen und Interviewern zu ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage sowie in diesem Jahr auch zu ihrer Krankenversicherung befragt. Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht nach dem Mikrozensusgesetz Auskunftspflicht.

Im Jahr 2019 findet im Freistaat wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine gesetzlich angeordnete Stichprobenerhebung bei einem Prozent der Bevölkerung, statt. Mit dieser Erhebung werden seit 1957 laufend aktuelle Zahlen über die wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung, insbesondere der Haushalte und Familien, ermittelt.

... weiterlesen!

Mikrozensus_PM_200

Aystetter Krüge / Buch „Steinguth-Fabrique Louisensruh“

Die Gemeindeverwaltung verkauft ab sofort original Aystetter Steinkrüge und ein Buch vom Wolfgang Czysz „Steinguth-Fabrique Louisensruh“. Der Krug kostet 5 Euro und das Buch 10 Euro. Das Geld kommt der Aystetter Bürgerstiftung zu Gute. Nur solange der Vorrat reicht!


Öffnungszeiten Postfiliale

Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch von 9.00 bis 12.00 Uhr und 15.30 bis 18.00 Uhr
Samstag von 10.00 bis 12.00 Uhr


AYSTETTEN AKTUELL - jetzt online lesen.

Ab sofort steht die aktuelle Ausgabe von Aystetten Aktuell auch online auf der Homepage Aystetten zur Verfügung. Besuchen Sie hierzu unter dem Menü Aktuelles die Seite von Aystetten Aktuell oder folgen Sie dem nachfolgenden Link

http://www.aystetten.de/Aktuelles/Aystetten_Aktuell/aystetten_aktuell.html

Aystetten Aktuell Kopf_200

Geschwindigkeitsbegrenzung im Ort

Aufgrund der in letzter Zeit wieder vermehrt eingegangenen Beschwerden über Raser im Ort, weisen wir erneut darauf hin, dass auf allen Nebenstraßen die Fahrgeschwindigkeit auf 30 km/h beschränkt ist.

Bitte kontrollieren Sie Ihr Fahrverhalten diesbezüglich, planen Sie für Ihren Weg nur einige Minuten mehr Fahrzeit ein, dann können Sie mit Ruhe durch den Ort fahren.

Nehmen Sie Rücksicht auch im Interesse unserer Kinder, die sich seit Schulbeginn wieder allmorgendlich und um die Mittagszeit auf den Weg machen und sich in unserem Ort sicher aufgehoben fühlen sollen.


[Startseite] [Aystetten] [Rathaus] [Aktuelles] [Vereine] [Kultur] [Gewerbe] [Erholung] [Kirche] [Soziales] [Kontakt] [Impressum] [Datenschutz]
Grauverlauf_Einzel